Grias eich
auf der Homepage der
Korbinianschützen Rechtmehring e.V.


____________________________________________________________________________________________________
13.04.2017
Korbinianschützen beenden mit der Meisterfeier die Saison
Fredy Vital wurde nach 26 Meistertitel in Serie von seiner Tochter Christina abgelöst

Bei der Meisterfeier der Korbinianschützen Rechtmehring wurden die Vereinsmeister bekanntgegeben. Zur Ermittlung wurden die 10 besten  Ergebnisse in der Saison gewertet. In der Schützenklasse mit dem Luftgewehr war es spannend und die Meisterschaft wurde erst vor Saisonende entschieden. Am Ende sicherte sich Christina Vital den Meistertitel und löste ihren Vater Fredy Vital nach 26 Meistertitel in Folge ab, der sich mit dem Vizemeistertitel zufrieden geben musste. Den dritten Platz belegte Richard Daumoser. Klarer viel die Entscheidung in der Altersklasse aus. Hier war Marianne Vital eine Klasse für sich und sicherte sich den Meistertitel vor Alfred Vital und Franz Huber. Mit der Luftpistole holte sich den ersten Meistertitel nach einem spannenden Kampf Christian Huber vor seinem Bruder Andreas Huber und Alexander Boschner.
Die Meisterschaft in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr sicherte sich überlegen Catharina Zühlsdorf vor Jonas Schmid und Kathrin Hundhammer. In der Schülerklasse war das Ergebnis ebenso klar und es sicherte sich Stephanie Lechner vor Johannes Gaigl und Christina Hiebl die Meisterschaft. Mit der Luftpistole in der Jugendklasse war Martin Kneißl nicht zu schlagen. Er sicherte sich den Meistertitel vor Vorjahrsmeister Josef Bierwirth und Johannes Gaigl.
Schützenmeister Fredy Vital überreichte die Meisternadeln und -urkunden. Dazu gab es für alle Teilnehmer die mindestens 10 Schießabende am Stand waren einen Sachpreis. Die einzelnen bzw. weiteren Ergebnisse können aus der Ergebnisliste entnommen werden.
Außerdem gab der Schützenmeister noch das Ergebnis vom VG-Schießen in Brand bekannt, dass die Korbinianschützen gewinnen konnten. Zufrieden zeigte sich Vital auch bei den Ergebnissen vom Rundenwettkampf mit dem Luftgewehr. Die erste Mannschaft konnte sich in der Gauoberliga auch dieses Jahr wieder behaupten und belegte einen guten 3. Platz. Ebenfalls hervorragend platziert waren die zweite, dritte und vierte Mannschaft. Die zweite Mannschaft belegte in der A-Klasse 6 den 2. Platz, die dritte Mannschaft konnte sich den Meistertitel in der B-Klasse 6 erkämpfen und die vierte Mannschaft wurde Vizemeister in der C-Klasse 6, ebenfalls wie die zweite Mannschaft! Das Ziel für die neue Saison ist, dass die Korbinianschützen zum ersten mal mit einer Pistolenmannschaft am Rundenwettkampf teilnehmen.
Zum Schluss bedankte sich Fredy Vital bei den Schützenwirtsleut Sepp und Resi Schmid für die stets super Bewirtung mit einem Geschenkkorb und Blumen. Ferner bedankte er sich bei Andrea Wagner für das Beschriften der Schützenscheiben und bei der Fahnenabordnung, der Vorstandschaft und bei seiner Frau Betty Vital für die gute Zusamenarbeit und Unterstützung im abgelaufenen Jahr.
Bei bester und ausgelassener Stimmung bei der Meisterfeier lies man den Abend und die Saison ausklingen. Der nächste Termin für die Korbinianschützen ist der Tanz in den Mai am 30. April um 20 Uhr beim Kirchenwirt, den sie mit den Brander-, Brandstätter- und Schleefelderschützen ausrichten.
____________________________________________________________________________________________________
05.04.2017
Korbinianschützen beim 30. VG-Schiessen erfolgreich
Nach einem spannenden Kampf wanderte die VG-Scheibe entgültig nach Rechtmehring

Insgesamt kämpften 243 Schützen und Schützinnen aus 6 Vereinen beim 30. VG-Schiessen in Brand beim Gasthaus Spagl um den Titel des VG-Meisters. Mit 46 Teilnehmer stellten die Korbinianschützen und der Fröhlicher Winkel Marsmeier die meisten Schützen. Gefolgt von
den Schützen Alpenblick Maitenbeth mit 40 Schützen, Eicheneder Schleefeld mit 39 Schützen sowie Waldwinkel Brand und Hubertusschützen Brandstätt mit jeweils 36 Schützen.
Mit 1.524,82 Punkten konnten die Korbinianschützen nach einem spannenden Kampf das VG-Schießen gewinnen und die VG-Scheibe wandert nach dem vierten Gewinn entgültig nach Rechtmehring. Knapp geschlagen geben mussten sich die Eichenederschützen aus Schleefeld mit 1.568 Punkten. Die weiteren Plätze belegten die Alpenblickschützen aus Maitenbeth mit 1.587,74 Punkten gefolgt von den Hubertusschützen aus Brandstätt mit 1.761 Punkten. Den 5. Platz sicherten sich die Gastgeber Waldwinkel Brand mit 1.882,20 Punkten vor den Schützen fröhlicher Winkel Marsmeier mit 2.146,08 Punkten.
Das beste Ergebniss für die Korbinianschützen erzielte mit 49 Punkten (89 Ringe/38 Teiler)Niklas Fischer, gefolgt von Alexander Haunolder  mit 52 Punkten (75 Ringe/27 Teiler) und Andrea Wenhardt mit 68 Punkten (89 Ringen/57 Teiler). Die weiteren Ergebnisse können aus der Ergebnisliste entnommen werden.
____________________________________________________________________________________________________
05.04.2017
Königfeier bei den Korbinianschützen
Jugendkönigin verteidigt Titel und Familie Vital dominiert in der Schützenklasse

Einen neuen König gibt´s nach dem Königschießen in der Schützenklasse bei den Korbinianschützen. Bei der Schützenjugend verteidigt nach einem spannenden Kampf Catharina Zühlsdorf mit einem 21,3 Teiler ihren Titel. Auf den Plätzen folgten Florian Rottmayer als "Wurstkönig" der sich mit einem 22,0 Teiler ganz knapp geschlagen geben musste. Als "Brezenkönig" konnte sich Philipp Empl feiern lassen der einen 26,4 Teiler schiessen konnte. Besonders erwähnenswert ist, dass Catharina Zühlsdorf als letztjährige Jugendkönigin die Jugendscheibe für den neuen König / -in selbst gemalt und spendiert hat, die sie dann tatsächlich selbst gewann.
In der Schützenklasse gab es ein regelrechtes Teiler-Feuerwerk. Lange sah es so aus, als ob Alfred Vital mit einem 6,0 Teiler heuer Schützenkönig werden könnte, doch mit dem viertletzten Schuss sicherte sich dann Fredy Vital mit einem 3,1 Teiler noch den Königstitel und sein Vater wurde "Wurstkönig". Ebenfalls mit einem sehr guten 8,0 Teiler wurde Marianne Vital "Brezenkönigin". Die letztjährige Königin Regina Kneißl nahm die Proklamation vor und überreichte dem neuen König Fredy Vital die Schützenkette.
Zum Schluss bedankte sich Schützenmeister Fredy Vital bei der "Familie Vital" für die Verköstigung bei der Königfeier. Ebenso bedankte er sich bei den Wirtsleuten Sepp und Resi Schmid für die Spende der beiden Wurstketten sowie für die Spende der beiden Brezenketten bei der Bäckerei Daumoser. Die Königscheibe der Schützenklasse wurde organisiert von Roland Daumoser und beschriftet wurden die beiden Scheiben von Andrea Wagner. Auch den beiden galt sein Dank, bei Andrea Wagner zusätzlich mit einem kleinen Geschenk.
Von links nach rechts:
Florian Rottmayer, Alfred Vital, Catharina Zühlsdorf, Fredy Vital, Marianne Vital, Philipp Empl
____________________________________________________________________________________________________

Guten Rutsch ins neue Jahr



Die Korbinianschützen Rechtmehring
wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Vereins
einen guten Rutsch und ein frohes,
erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2017.


____________________________________________________________________________________________________
24.12.2016
Vorweihnachtliches „Geschenk“ von der RSA-Bank
Die RSA spendet 1.000 Euro an die Korbinianschützen

Viele zufriedene Gesichter gab es vor kurzem in der Raiffeisenbank RSA, als die Vorstände Johann Posch und Thomas Rinberger zur jährlichen
Spendenübergabe eingeladen hatten. Mit der jährlichen Spendenaktion unterstützt die RSA die ortsansässigen Vereine. Heuer wurde ein Betrag von insgesamt 20.500 € gespendet.
Die beiden Schützenmeister Fredy Vital und Roland Daumoser freuten sich, dass sie 1.000 € für die Korbinianschützen in Empfang nehmen durften.

Die Korbinianschützen bedanken sich ganz herzlich bei der Raiffeisen RSA für die großzügige Unterstützung!
____________________________________________________________________________________________________
27.10.2016
RWK - Ergebnisse der Korbinianschützen
2. Runde
1. Mannschaft

Pfaffing I - Rechtmehring I 1.493 : 1.514
Einzelergebnisse: Christina Vital 385, Andrea Oberkandler 379, Michael Wagner 373, Fredy Vital 377
2. Mannschaft
Rechtmehring II - Forsting II 1.443 : 1.408
Einzelergebnisse: Birgit Weilnhammer 369, Roland Daumoser 363, Richard Daumoser 359, Catharina Zühlsdorf 352
3. Mannschaft
Rechtmehring III - Weiher II 1.400 : 1.384
Einzelergebnisse: Markus Schwab 355, Christian Schmid 350, Leonhard Hundhammer 337, Hans Kneißl 358
4. Mannschaft
frei
____________________________________________________________________________________________________
26.10.2016
Rechtmehringer Schützen auf dem Gallimarkt
Ausflug der Rechtmehringer Korbinianschützen in die Hallertau
 
Mit 35 Mitgliedern ging die Reise dieses Jahr in die Hallertau, in das weltgrößte Hopfenanbaugebiete!
Auf unserer ersten Station am Hopfenerlebnishof Stiglmaier hieß uns die Hopfenbotschafterin und Biersommeliere Elisabeth Stiglmaier herzlich willkommen. Dort im Herzen der Hallertau tauchten wir bei einer Hopfenführung ein in die Welt des Hopfens und wir erfuhren wie man den Hopfen erntet, was eine Hopfendolde ist bzw. was die so wertvoll macht. Ferner erfuhren wir, dass Hopfen außer zum Bierbrauen schon seit Urzeiten auch als Heil- und Würzpflanze Verwendung findet.


Am Abend wurde bei ausgelassener Stimmung in der Schützenbox auf dem Gallimarkt in Mainburg bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert. Für die Nachtschwärmer hatte unsere Hotelbar auch noch den ein oder anderen Drink parat.
 
Am Sonntag ging es wieder von Wolnzach zurück nach Mainburg. Dort fand in der Innenstadt der große Fierantenmarkt statt. Nach einer kleinen Stärkung im Festzelt in der Schützenbox kamen die Schützen am Nachmittag nach zwei schönen Tagen wieder in der Heimat an.
 
Ein besonderer Dank gilt Richard Daumoser für die erstklassige Organisation. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und sind gespannt, wohin die Reise geht. 

Bericht: Fredy Vital
____________________________________________________________________________________________________
25.10.2016
Rechtmehring atemlos durch die Nacht
Gute Stimmung bei der Ü30-Party bis zum frühen Morgen

Beim Kirchenwirt in Rechtmehring war bei guter Stimmung die zweite Ü30-Party wieder gut besucht. Bei voller Tanzfläche und voller Theke begeisterten die Rechtmehringer Korbinianschützen ihre Gäste mit leckeren Cocktails an der Palettenbar, bei der „Caipirinha“, „Cuba Libre“ und „B52“ am laufenden Band über die Theke gingen. Die beiden DJs KK & Carpenter drehten mächtig auf und heizten den Gästen mit Hits aus den 80ern und 90ern, zu denen es sich gut tanzen ließ, mächtig ein. Auch einige jüngere Besucher mischten sich unters Partyvolk, die bei fröhlicher Stimmung bis zum frühen Morgen feierten.

Ein besonderer Dank gilt allen freiwiligen Helfern die zum gelingen der Ü-30 Party beigetragen haben.

Bericht: Fredy Vital
____________________________________________________________________________________________________